Haus der Geschichte Niederösterreich
Social Media

Wie macht man Lust auf ein Geschichtemuseum, das es noch gar nicht gibt?

Indem man Lust auf Geschichte macht. Mit Fragen, was gerade heute vor vielen Jahren passiert ist, welche historischen Figuren und Ereignisse bis heute nachwirken und natürlich wie die Bauarbeiten zum Haus der Geschichte voranschreiten.

So hat das Museum noch vor Eröffnung eine große Fangemeinde, online und offline.

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Haus der Geschichte Niederösterreich
Social Media

Ein Museum entsteht. Während der Umbauarbeiten im ehemaligen Niederösterreichischen Landesmuseum in St.Pölten und der Errichtung eines Haus der Geschichte für Niederösterreich haben wir inhaltlich den Social Media-Auftritt betreut. Darin sollte über die Fortschritte berichtet, aber vor allem durch Geschichten zur Landesgeschichte Lust auf Geschichtsforschung und das zukünftige Museum gemacht werden.

Client
Niederösterreichische Museum Betriebs-GmbH

Team
Benedikt Schmidinger
Jana Frantal
Katharina Hinterkörner
Tamara Hollerer

Fotos
Museum Niederösterreich
Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung Graz

prev

 

next